Neubau - seit Sommer 2021

Von der Kuranstalt zum Berggasthaus Meglisalp

Das Berggasthaus Meglisalp wurde 1897/98 von unserem Ururgrossvater in der heutigen Form und Grösse als «Kuranstalt Meglisalp» erbaut. Im letzten Jahrhundert wurden die Gebäude saniert und soweit möglich den geänderten Gästebedürfnissen angepasst. Wir realisierten einen zur Meglisalp passenden Um- und Anbau. Damit kehrten wir zurück zum Pioniergeist, der vor 120 Jahren herrschte.

MEGGELINS BERGGASTHAUS

Wir liesen den innovativen Geist unserer Vorväter aufleben und realisierten einen zeitgemässen Um- und Anbau. Weiterhin können 130 Personen auf der Meglisalp schlafen.
Das Projekt nennen wir «Meggelins Berggasthaus». Dieses hat mehr Zimmer und Familienzimmer anstelle von Massenlagern. 

BAUPROJEKT; Unser 120jähriges Berggasthaus wurde der Zeit angepasst.

Hinter den Bauarbeiten stand folgende Strategie:

  • Die Meglisalp ist ein Berggasthaus und soll es weiterhin bleiben.
  • Das Bauprojekt reagiert auf die veränderten Bedürfnisse betreffend Platzbedarf und Privatsphäre der Gäste des 21. Jahrhunderts.

PHASENPLAN

Für Planung und Umsetzung stellen wir uns folgende Phasen vor:

1. Finanzierung sicherstellen 2017-2020

2. Projektentwicklung, angepasst an die finanziellen Möglichkeiten 2018-2020

3. Planung, Bewilligungsverfahren 2018/19

4. Bauarbeiten 2020/21

5. Eröffnung auf den Saisonstart im Mai 2021

 

Unseren ersten Planentwurf mussten wir nach der Vorbesprechung mit den Kommissionen Denkmalpflege und Heimatschutz total überarbeiten. Deshalb hat sich die Planungsphase etwas verzögert. Den Um- und Neubau konnten wir im April 2020 in Angriff nehmen. Das Wetter hat super mitgemacht.

 

Die Bauarbeiten waren auch nach dem frühen Saisonschluss am 31.8.2020 in vollem Gange, damit diese pünktlich zum Saisstart 2021 fertiggestellt waren. Seit Mai 2021 dürfen wir unsere Gäste im neuen Kleid auf der sagenhaften Meglisalp begrüssen.

 

Bis bald!