Wandern

Erkunden Sie den Alpstein

Die Wanderwege im Alpstein wurden von unsern Vätern erbaut und werden mit grossem Aufwand unterhalten, um Ihnen möglichst gefahrloses Wandern zu ermöglichen. Ebenso dicht wie das Wegnetz ist die Zahl der Berggasthäuser, wo Sie ausreichend Rast, Ruhe und Verpflegung finden.
 
Wir haben Ihnen eine kleine Auswahl an lohnenden und schönen Wanderungen zusammengestellt. Bitte informieren Sie sich kurzfristig über die Wegverhältnisse; diese können allenfalls rasch ändern. Holen Sie sich ebenfalls die nötigen Informationen über das zu erwartende Wetter und geben Sie Acht auf geeignetes Schuhwerk.
Die Wanderzeiten sind ungefähre Richtwerte, keine Richtzeiten ohne Pausen – lassen sie sich also nicht hetzten – denn Wanderspass soll garantiert sein.

Ein kleiner Tipp: achten Sie auf Kleinigkeiten, halten Sie öfters inne, betrachten Sie die Natur und halten Sie Ausschau nach Wildtieren – lassen Sie die Wanderung zum Erlebnis werden nicht zum Ereignis. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viel Spass beim Erwandern des Alpsteins.

 

Wandervorschläge

 

Auf den Spuren der Säntisträger - 4 ¾ Std - Leicht

Wasserauen – Klein- und Grosshütten – Schrennenweg – Meglisalp – Wagenlücke – Säntis

Schöne Wanderung auf sehr gut ausgebautem Wanderweg, bei normalen Verhältnissen ohne nennenswerte Schwierigkeiten. Sie werden die Leistung, welche die Säntisträger erbringen mussten am eigenen Leib spüren. Der krönende Abschluss im Berggasthaus Säntis wird sie entschädigen.
Tipp: eine ideale Zweitageswanderung mit der Familie oder dem Geschäft.

 
Wandern
 

Im Trott der Maultiere zum Rotsteinpass - 3 ½ - 4 Std - Leicht

Wasserauen – Klein- und Grosshütten – Schrennenweg – Meglisalp – Oberkellen – Rotsteinpass

abwechslungsreiche Wanderung auf guten Wegen zum höchstgelegenen Berggasthaus ohne öffentlichen Zubringer. Tipp: kürzester Übergang ins Toggenburg.

 

Durch die Teufelskanzel - 2 Std - Mittel

Wasserauen – Seealpsee – Seealpwald - Teufelskanzel – untere Stockegg – Taan – Meglisalp

Schöne Wanderung auf dem direktesten Weg zur Meglisalp 2 Std Wanderzeit sollten Sie einrechnen.

 

Den ältesten Innerrhoder besteigen – den Altmann - 2 ½ Std - Mittel (alpin)

Meglisalp – Oberchellen – Rotsteinpass – Fliesswand – Altmannsattel – für geübte auf den Gipfel

Alpine Wanderung durch die bestens abgesicherte Fliesswand. Beim Altmannsattel können Sie eine grandiose Rundumsicht geniessen bevor Sie sich entscheiden abzusteigen oder auch noch den lohnenden Gipfelaufschwung zu machen. Ab Altmannsattel auf den Gipfel weissblau-weisse Wegmarkierung (alpiner Weg)

 

Drei Alpstein-Seen sehen - 6 ½ - 7 Std - Mittel

Wasserauen – Seealpsee – unter Strich – Meglisalp – Bötzel – Bollenwees am Fählensee – Sämtisersee – Plattenbödeli – Brühltobel - Brülisau

Wunderschöne mittelschwere Wanderung welche Sie in die Mitte des Alpsteins führt. Tipp: es lohnt sich die Wanderung mit einer Übernachtung in einem Berggasthaus zu unterbrechen. Ebenso kann die Wanderung natürlich auch in umgekehrter Reihenfolge angegangen werden.

 

Alpstein rondom - 11 Std - anspruchsvoll

Brülisau – Ruhesitz – Hoher Kasten – Staubern – Roslenfirst – Zwinglipass – Altmannsattel – Rotsteinpass – Lisengrat - Säntis – Blau Schnee – Höchniederi – Lötzlisälplisattel – Schäfler – Ebenalp – Äscher – Plättliweg – Wasserauen

Konditionell anspruchsvolle aber interessante und abwechslungsreiche Wanderung durch den Alpstein. Vergessen Sie nicht den Rucksack richtig zu packen. Für Kinder empfiehlt sich ein Sicherungsseil mitzuführen. Tipp: Die Wanderung lässt sich wunderbar in 2. Etappen aufteilen.

 

Über Grate auf den Säntis - 7 Std - schwer

Wasserauen – Kleinhütten – Bogartenlücke – Marwees – Widderalpsattel – (optional: Drüestweg – Meglisalp) – Oberchellen – Rotsteinpass – Lisengrat – Säntis

Schwere aber wunderschöne Wanderung. Schwindelfreiheit ist Voraussetzung. Sie wandern ab Bogarten bis Widderalpsattel auf einem Weiss-Blau-Weiss markierten Weg. Nur bei trockenen Verhältnissen empfehlenswert.

 

Über Sättel und Platten - 9 Std - mittel / schwer

Ebenalp – Schäfler – Mesmer – Agateplatte – Meglisalp – Spitzigstein – Bötzelsattel – Widderalpsattel – Widderalp – Stiefel – Bollenwees am Fählensee – Plattenbödeli – Brühltobel

Eine absolute «Muss-Wanderung» für alle die Trittsicher und das Auf und Ab des Alpsteins lieben.

 

Einsamer Gipfel – der Hundstein - 2 ½ - 3 Std - schwer

Meglisalp – Widderalpsattel – einstieg in die Scharte zum Hundstein – Hundstein –
Bollenwees

Anspruchsvolle und nur für geübte, trittsichere Wanderer geeignet. Ortsunkundige sollten unbedingt Erkundigungen einholen. Ausgerüstet mit der entsprechenden Alpinen Ausrüstung aber ein Genuss fernab aller Hektik – Einsamkeit ist garantiert.

 
Wandern
 

Ohne Schwindel durch den Alpstein - 7 ¼ Std - leicht

Brülisau – Plattenbödeli – Widderalp – Bötzelsattel – Meglisalp – Wagenlücke - Säntis

Wenn auch konditionell anspruchsvoll, bietet diese Wanderung keine Schwindel erregenden Tiefblicke. Ideal für alle die sich scheuen in die Tiefe zu blicken.
Variante: Meglisalp – Rotsteinpass – Unterwasser ins Toggenburg.